Logo

Niklaus Hilber

Hochaktuell und wahr: wie ein Basler den Regenwald retten wollte

Der Basler Bruno Manser reist 1984 in den Regenwald von Borneo, um zu erfahren, wie die Menschen ausserhalb der modernen Zivilisation leben. Er schliesst sich einer Sippe nomadisierender Penan an und wähnt sich im Paradies. Doch 1987 gibt die Regierung grosse Teile des Regenwaldes zur Rodung frei. Dadurch sind die Penan in ihrer urtümlichen Lebensweise plötzlich bedroht. Manser beginnt sich zusammen mit ihnen zu wehren und wandelt sich dabei immer mehr zu einem der vehementesten und glaubwürdigsten Umwelt- und Menschenrechtsschützer seiner Zeit.

Regisseur Niklaus Hilber lässt bei der Umsetzung grosse Sorgfalt walten und zeigt kontrastreich die Idylle des unberührten tropischen Regenwalds sowie das brutale Zerstören der hochtechnisierten Rodungsindustrie am Ende der Welt.

Ein eigentlicher Glücksgriff ist der Schweizer Schauspieler Sven Schelker (Der Kreis). Er hat sich mit Sensibilität und spürbarer schauspielerischer Hingabe in die Persönlichkeit dieses Mannes eingefühlt, der auszog um seinen Seelenfrieden zu finden und zu einem der wichtigsten Umweltaktivsten seiner Zeit wurde.

Freitag, 13. Dezember 2019
20.30 Uhr Ticket reservieren