Verfilmter Bestseller zu Zwangsehe mit etwas Selbstbestimmung

Jakobs Ross

«Jakobs Ross» ist eine moderne Beziehungs- und Emanzipationsgeschichte zu Zeiten vor 200 Jahren nach dem Bestseller von Silvia Tschui mit Luna Wedler und Max Hubacher in den Hauptrollen.

Die mit ungeheurer Wucht erzählte Geschichte sprüht voller unbändiger Lebenskraft und Musik. Die musikalisch hochbegabte Magd Elsie träumt von einer Karriere als Musikerin. Kein leichtes Unterfangen in der Schweiz des 19. Jahrhunderts, wo nebst der festen sozialen Ordnung auch Gewalt und Aberglaube herrschen.

Als Elsie vom Hausherr ungewollt schwanger wird, wird sie mit dem Rossknecht Jakob zwangsverhei- ratet und auf eine ärmliche Pacht abgeschoben.

Jakob hat nur einen Traum: Er will ein eigenes Ross besitzen und Fuhrmann werden. Elsie fügt sich vermeintlich ihrem Schicksal - bis der Jenische Rico auftaucht, der mit seiner Musik Elsies Traum nährt. 

Land:
Altersfreigabe:
12 Jahre
Spielzeit:
128 Min
Sprache:
Mundart
Donnerstag, 29. Februar 2024
20.30 Uhr Ticket reservieren
Samstag, 02. März 2024
17.00 Uhr Ticket reservieren