Ein Drama, das sich tatsächlich so abgespielt hat

Dark Waters

Der aufstrebende Anwalt Rob Bilott (Mark Ruffalo) arbeitet bei einer Kanzlei, welche grosse Unter-nehmen vertritt, unter anderem den Chemie-giganten DuPont.

Nun soll er einen Bauern vertreten, der genau diese Firma verklagen will. Was als nicht ernst zu nehmende Behauptungen eines Provinzfarmers beginnt, endet in einem riesigen Vertuschungs- und tödlichen Umwelt-skandal: Die Firma DuPont pumpt seit rund 50 Jahren hochgiftige Chemi-kalien, die bei der Herstellung von Teflon benötigt werden, in den Ohio River und verschmutzt das Grundwasser.

Bilott setzt alles aufs Spiel, um die Ungerechtigkeit aufzudecken und die Schuldigen vor Gericht zu bringen: seine Zukunft, seinen Platz in der Kanzlei und seine Familie. Der Kampf scheint lange aussichtlos, denn die lokalen Behörden wie auch die Regierung scheinen grosses Interesse daran zu haben, den Skandal zu vertuschen.

Ohne grosse Filmeffekte schafft es Todd Haynes die Komplexität des Falls aufzuzeigen. Der DuPont-Thriller ist das nächste grosse Projekt von den Academy Award Gewinnern von Green Book, Spotlight und Roma - Ein Todd Haynes Film mit Mark Ruffalo, Anne Hathaway und Tim Robbins. Der DuPont Skandal hat bis heute Auswirkungen und ist noch nicht abgeschlossen.

Regie:
Land:
Altersfreigabe:
14 Jahre
Spielzeit:
126 Min
Sprache:
deutsch synchronisiert
Donnerstag, 10. Dezember 2020
18.00 Uhr Ticket reservieren
Freitag, 11. Dezember 2020
20.30 Uhr Ticket reservieren