Im Urlaub erfahren, dass man erblinden wird. Ziemlich niederschmetternd? Aber nicht für Ava…

Ava

Ausgerechnet bei einem Arztbesuch im Urlaub erfährt Ava (Noée Abita), dass sie erblinden wird. Ihre Mutter entscheidet sich dazu, sich zu verhalten, als wäre nichts passiert, damit sie ihren besten Sommer bisher verbringen können. Ava geht mit dem Problem auf ihre eigene Art um. Die 13-jährige zerbricht nicht an dieser schlimmen Diagnose, sondern stürzt sich voll ins Leben – und in die Liebe. Am ehesten lässt sich der gefühlvoll inszenierte Film ‚Ava‘ als Mix aus Coming-of-Age, Romanze und Familien-Drama beschreiben, garniert mit phantastischen Elementen sowie surreal anmutenden visuellen Einfällen. Trotz der düsteren Thematik ist er durchzogen von einer positiven Grundstimmung und der Botschaft, sich seinem Schicksal zu stellen.

Regie:
Land:
Altersfreigabe:
16 Jahre
Spielzeit:
105 Min
Sprache:
Fd
Donnerstag, 02. November 2017
20.30 Uhr Ticket reservieren