Unser aktuelles Programm

Nächste Filme

2nd best exotic marigold hotel
The Best Exotic Marigold Hotel expandiert

Im Best Exotic Marigold Hotel hat sich einiges getan: Sonny (Dev Patel) muss sich um die Gäste und die Bewirtschaftung kümmern, obwohl er doch eigentlich nach einem geeigneten Ort sucht, an dem er um Sunainas (Tina Desae) Hand anhalten kann. Dabei hat er bereits Unterstützung, denn Muriel (Maggie Smith) ist mittlerweile Co-Managerin des Hotels. Allerdings besteht ihre Aufgabe offensichtlich hauptsächlich darin, sich die Sorgen und Nöte der Gäste anzuhören. Madge (Celia Imrie) hat beispielsweise zwei Verehrer, die sie nicht verlieren will. Norman (Ronald Pickup) und Carol (Diana Hardcastle) sind ständig damit beschäftigt, ihre Partnerschaft auszudiskutieren, während Evelyn (Judy Dench) und Douglas (Bill Nighy) angefangen zu arbeiten.

Eine Fortsetzung von „The Best Marigold Hotel“: Die vertrauten Stars sind zurück und neu dazu kommt ein Frauenschwarm aus Hollywood: Richard Gere.

Donnerstag, 30. April 2015
18.00 Uhr Ticket reservieren
Donnerstag, 30. April 2015
20.30 Uhr Ticket reservieren

18:00 Uhr Vorstellung: ohne Pause

länger leben
Eine Komödie mit Biss und Tiefgang

„Länger Leben“ erzählt die Geschichte von Max Wanner und Fritz Pollatschek. Wenn es nach den Ärzten geht, haben beide nicht mehr mehr als drei Monate zu leben. Wanner braucht eine neue Leber, Pollatschek ein neues Herz. Nur eine Organtransplantation kann sie jetzt noch retten, doch legale Spenderorgane sind rar. Starchirurg Dr. Egon Schöllkopf hat die Idee: Wer zuerst stirbt, spendet dem anderen das Organ. Es beginnt eine tödliche Freundschaft, welche die beiden Senioren bis in die Fänge der Mafia treibt. Derweil kämpft die jüngere Generation nicht nur mit den widerspenstigen Alten sondern auch mit vertrackten Beziehungen und verkorksten Lebenszielen.

Mit der Schweizer Filmkomödie „Länger Leben“ konnten wir unser Publikum bereits einmal begeistern. Zu Ehren von Mathias Gnädinger, der am 3. April 2015 verstorben ist, zeigen wir den Film aus dem Jahr 2010 noch einmal im Kino Mansarde.

Donnerstag, 07. Mai 2015
20.30 Uhr Ticket reservieren
une heure de tranqiullité
Eine köstliche Ensemblekomödie

Michels grosse Leidenschaft ist der Jazz. Als er eines schönen Morgens auf einem Flohmarkt auf eine seltene Schallplatte stösst, muss er sie unbedingt haben. Voller Vorfreude begibt er sich mit der erworbenen Rarität nach Hause, um allein und in aller Ruhe den sanften Klängen zu lauschen. Doch aus der gewünschten Ruhe wird leider nichts. Zuallererst macht ihm seine Frau ein furchtbares Geständnis. Dann taucht auch noch sein unzuverlässiger und launenhafter Sohn auf. Michels Mutter stört seine Ruhe mit ständigen Telefonanrufen und zu allem Überfluss schmeissen seine Nachbarn am selben Tag eine riesige Party für die gesamte Nachbarschaft. Damit endlich Ruhe einkehrt, schreckt Michel auch nicht vor Lug und Betrug zurück. Doch verlangt es ihm einiges ab, den ohnehin schon chaotischen Tag nicht komplett in einer Katastrophe enden zu lassen.

Nur eine Stunde Ruhe. Ist das zu viel verlangt? Nach dem phänomenalen Erfolg von "Monsieur Claude und seine Töchter" beschert Christian Clavier in der neuen Komödie von Patrice Leconte erneut beste Unterhaltung nach französischer Art.

Donnerstag, 21. Mai 2015
20.30 Uhr Ticket reservieren
Der kleine Tod
schön schräge Komödie über ausgelebte Sex-Fantasien

Wer kennt die französische Redewendung "la petite mort" (dt. 'der kleine Tod')? Wenn nein - Sie steht für Orgasmus: das grosse Thema im Film „der kleine Tod“. Fünf Mittdreissiger-Pärchen, die in einer mittelmäßigen Vorstadt ihren Mittelklasse-Traum leben, wollen etwas in ihrem Sexleben ändern und ihren Fantasien freien Lauf lassen. ist, Doch diese scheinbar sehr gewöhnlichen Paare haben sehr ungewöhnliche Fantasien – Gewaltvorlieben, Fetische, alles ist dabei. Mit der Verwirklichung ihrer Träume beschäftigen sie sich so sehr, dass sie gar nicht den bedrohlichen Neuzugang in ihrer Nachbarschaft bemerken...

In seinem Filmedebüt als Regisseur seziert der australische Schauspieler Josh Lawson genüsslich das Sexualleben geschlechtsreifer Vorstädter zur Paarungszeit. "Der kleine Tod" kommt als charmanter Mix aus Short Cuts und Was Sie schon immer über Sex wissen wollten... daher.

Donnerstag, 28. Mai 2015
20.30 Uhr Ticket reservieren
a late quartet
Eine Kooperation zwischen Künstlerhaus Boswil und Kino Mansarde

Zum Film

Das Quartett ist ihr Leben: Musik, Liebe, Leidenschaft, Familie und Freundschaft. Der renommierte Cellist eines weltbekannten Streichquartetts erhält eine Diagnose, die nicht nur sein Leben komplett verändert, sondern auch die gemeinsame Zukunft der Musiker: Unterdrückte Emotionen, Egokonflikte und unkontrollierbare Leidenschaften brechen hervor, die eine jahrelange Freundschaft und Zusammenarbeit aus den Fugen zu bringen drohen. Als die Vier das Konzert zu ihrem 25-jährigen Jubiläum, ihrem womöglich letzten gemeinsamen Auftritt, vorbereiten, können nur ihre intime Verbundenheit und die Kraft der Musik helfen, ihr Schaffen zu bewahren.

Inspiriert durch Beethovens Streichquartett Opus 131 ist "A Late Quartet" eine Hommage an die Kammermusik und die kulturelle Welt New Yorks.

 

Zur Live-Kammermusik mit dem CasalQuartet

Das 1996 gegründete Streichquartett  gehört zu den erfolgreichsten und international renommiertesten Schweizer Ensembles. Mitglieder des Ensembles programmieren auch Festivals und Konzertreihen in denen es seine Vision von innovativem, lebendigem und emotionalem Konzertieren umsetzt.

Im Anschluss an den Film wird das CasalQuartet Ludwig van Beethovens Streichquartett cis-Moll op.13 live spielen.

 

Ticketreservation: www.kuenstlerhausboswil.ch

Sonntag, 28. Juni 2015
18.00 Uhr

Kino-Flyer zum Ausdrucken

Bevorzugen Sie unsere Filmübersicht als PDF-Datei zum Ausdrucken?

Nächste Filme (Adobe PDF)

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Kinovergnügen – jetzt gleich online bestellen. Zusätzlich können die Gutscheine auch an der Abendkasse oder bei Muri Info bezogen werden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Newsletter für Kino Mansarde