Herzlich willkommen!

Nächste Film

Eine Ode an die Freundschaft

Schon als Kinder haben die besten Freundinnen Milly (Toni Collette) und Jess (Drew Barrymore) alles miteinander geteilt: zuerst Geheimnisse und Kleider, später sogar Männer. Mittlerweile ist die ehemals wilde Milly verheiratet, Mutter und eine erfolgreiche Karrierefrau. Die idealistische Jess wohnt mit ihrem Freund auf einem Hausboot, arbeitet in einem kommunalen Garten und wünscht sich nichts sehnlicher als ein Baby. Da gerät Millys Welt aufgrund einer ärztlichen Diagnose ins Wanken und Jess wird endlich schwanger. Während sie sich auf das Leben als Mutter vorbereitet, lernen die beiden Freundinnen gemeinsam, mit Millys Diagnose umzugehen...

«Miss You Already» ist eine Ode an die Freundschaft, in der Drew Barrymore und Toni Collette zu Höchstform auflaufen. Das Multitalent Catherine Hardwicke ist unter anderem bekannt für ihre Regiearbeit bei «Twilight» und «Thirteen». In ihrem neusten Film über zwei Frauen und ihre unverbrüchliche Verbundenheit kombiniert sie weibliche Wünsche und Ängste mit trockenem, britischem Humor. «Miss You Already» überzeugt mit einer gelungenen Mischung aus Witz, Leichtigkeit und emotionaler Tiefe.

Donnerstag, 12. Mai 2016
18.00 Uhr Ticket reservieren
Freitag, 13. Mai 2016
20.30 Uhr Ticket reservieren
Ein Skispringer, der nie aufgehört hat, an sich zu glauben

Inspiriert von wahren Ereignissen ist «Eddie the Eagle – Alles ist möglich» eine Feel-Good-Geschichte über Michael "Eddie" Edwards (Taron Egerton), einen ungewöhnlichen aber überaus mutigen britischen Skispringer, der niemals aufhört, an sich selbst zu glauben - obwohl eine ganze Nation ihn bereits als Versager abgestempelt hat. Mit Hilfe seines rebellischen und charismatischen Trainers (Hugh Jackman) überwindet er alle Hürden und erobert die Herzen der Fans auf der ganzen Welt durch seine legendäre Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Calgary (1988).

Regisseur Dexter Fletcher beschreibt diese einmalige Geschichte eines einfachen britischen Mannes mit ungewöhnlichem Aussehen, der allein durch seinen starken Willen und sein Durchhaltevermögen zum Ziel kam und für seinen Mut weltweit bewundert wurde. Eddie eroberte 1988 in Calgary, entgegen aller Erwartungen, die Herzen der Zuschauer und ist bis heute weltweit unter dem Namen "Eddie the Eagle" Kult.

Donnerstag, 12. Mai 2016
20.30 Uhr Ticket reservieren
Fünf Helden in einer Welt voller Herausforderungen

«Above and Below» ist eine ebenso raue wie virtuose Achterbahnfahrt mit fünf Helden in einer Welt voller Herausforderungen. Sie leben in Zivilisationsruinen, die eine erhabene Schönheit ausstrahlen. Rick und Cindy haben sich in den Flutkanälen tief unter den funkelnden Strassen von Las Vegas ein Liebesnest eingerichtet. Sie werden in ihrem Glück nur vom Wasser oder von ihrem Nachbarn Lalo gestört, der als Eigenbrötler aus der Welt gefallen ist. Der Musiker Dave lebt in einem einsam gelegenen Bunker im ausgetrockneten Niemandsland Kaliforniens, wo er versucht, das Universum zu verstehen. Und April trainiert in der steinigen Wüste Utahs für eine Marsmission, die für sie wahrscheinlich nie stattfinden wird.

Nicholas Steiner («Kampf der Königinnen») nimmt uns in betörenden Bildern und Tönen auf eine Reise in ein Amerika mit, wie wir es noch nie gesehen haben. Dort begegnen wir Figuren, die uns ähnlicher sind, als wir es vermuten würden. Dieses lebensbejahende Porträt fünf unbeugsamer Aussenseiter – von Kritikern als die Entdeckung des Jahres gefeiert – macht Lust, nach den Sternen zu greifen.

Freitag, 13. Mai 2016
18.00 Uhr Ticket reservieren
Eine bewegende Geschichte einer grossen Liebe und eines Kampfes für Gerechtigkeit gegen alle Widerstände

Laurel Hester (Julianne Moore) ist eine erfahrene und engagierte Kriminalpolizistin in New Jersey. Als sie die junge Automechanikerin Stacie Andree (Ellen Page) kennenlernt, entdeckt Laurel, dass es neben dem Job auch noch ein Leben gibt. Die beiden verlieben sich und beschliessen, ein Haus zu kaufen, zusammenzuziehen und zu heiraten. Ihr gemeinsames Glück scheint perfekt. Als Laurel aber mit der Diagnose Lungenkrebs konfrontiert wird, erschüttert dies die Zweisamkeit tiefgreifend. Als Zeichen ihrer Liebe möchte Laurel nun ihre Pensionsansprüche auf ihre Lebensgefährtin Stacie überschreiben. Doch die Behörden stellen sich quer und agieren offen homophob.
Laurel und Stacie widersetzen sich der Ungerechtigkeit und erhalten in ihrem Kampf für Gleichberechtigung Unterstützung von ihrem Umfeld.

«Freeheld»  ist ein Herzensprojekt von Hauptdarstellerin Ellen Page, die im Kontext der Dreharbeiten ihr persönliches Coming-Out hatte und den Film mitproduzierte. Der gleichnamige Dokumentarfilm «Freeheld» von Cynthia Wade gewann 2008 den OSCAR für den Besten Dokumentarfilm.

Donnerstag, 26. Mai 2016
18.00 Uhr Ticket reservieren
Wenn Geld eben doch nicht glücklich macht…

Paul-André (Benoît Poelvoorde) ist steinreich, bewohnt ein riesiges Haus und wird rund um die Uhr von einem eleganten Butler umsorgt. Allerdings fühlt er sich einsam und es langweilt ihn alles. Da lernt er die resolute und herzliche Violette (Virginie Efira) kennen - die Alleinerziehende hat Geldprobleme und fürchtet, das Sorgerecht für ihre beiden Kinder zu verlieren. Also bietet ihr Paul-André einen Deal an: Er bezahlt ihre Schulden und mietet sich dafür in ihre Familie ein...

Regisseur Jean-Pierre Améris beweist nach «Les émotifs anonymes» erneut mit leichter Hand sein Faible für die Neurosen der Liebe. Die beiden belgischen Kinostars Benoît Poelvoorde («Le tout nouveau testament») und Virginie Efira («20 ans d'écart») begeistern als gegensätzliches Paar in dieser charmant-turbulenten Familienkomödie.

Donnerstag, 26. Mai 2016
20.30 Uhr Ticket reservieren
Freitag, 27. Mai 2016
18.00 Uhr Ticket reservieren
Der Puccio-Clan aus Argentinien

Buenos Aires in den frühen 1980er-Jahren. Die Puccios wirken wie eine ganz normale, gutbürgerliche Familie. Im Verborgenen jedoch macht Patriarch Arquímedes Puccio (Guillermo Francella) dunkle Geschäfte: Seine Spezialität sind Entführungen mit Lösegeld-Erpressung. Um diese zum Erfolg zu bringen, schreckt er vor nichts zurück. Unterstützung erhält er von seinem Sohn Alejandro (Peter Lanzani), der als Star-Spieler der Rugby-Nationalmannschaft über jeden Verdacht erhaben ist. Als Alejandro jedoch beginnt, das Familien-Business in Frage zu stellen und zudem alte Seilschaften auseinanderbrechen, droht die Fassade zu bröckeln...

«El Clan» beruht auf einem der berühmtesten Kriminalfälle Argentiniens und sprengte in seinem Herkunftsland sämtliche Kinorekorde. In atmosphärisch dichten Bildern erzählt Regisseur Pablo Trapero die Story des Puccio-Clans, der aktiv war, als das Land an der Schwelle von der Diktatur zur Demokratie stand. Der vom spanischen Kultregisseur Pedro Almodóvar mitproduzierte Gänsehaut-Thriller wurde am Filmfestival Venedig mit einem Silbernen Löwen für die beste Regie ausgezeichnet. «El Clan» ist packendes, herausragend gespieltes Kino, das einen in Bann seinen zieht.

Freitag, 27. Mai 2016
20.30 Uhr Ticket reservieren

Kino-Flyer zum Ausdrucken

Bevorzugen Sie unsere Filmübersicht als PDF-Datei zum Ausdrucken?

Nächste Filme (Adobe PDF)

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Kinovergnügen – jetzt gleich online bestellen. Zusätzlich können die Gutscheine auch an der Abendkasse oder bei Muri Info bezogen werden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Newsletter für Kino Mansarde