Unser aktuelles Programm

Nächste Filme

Cinderella
Eine wunderschöne Neuverfilmung des weltbekannten Märchens

Die junge Ella lebt nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrer ungnädigen Stiefmutter und deren Töchtern und wird von ihnen nicht nur schikaniert, sondern auch hämisch „Cinderella“ genannt. Als sie eines Tages einem gutaussehenden Fremden begegnet, scheint Ella endlich einen Seelenverwandten gefunden zu haben, nicht ahnend, dass er in Wirklichkeit der Prinz selbst ist. Als der Hof alle jungen Frauen des Landes zu einem grossen Ball einlädt, macht sich Ella gegen alle Hindernisse und mit Hilfe einer guten Fee auf, um ihr Leben ein für alle Mal zu ändern…

„Cinderella“ ist nicht der erste Film, bei dem Kenneth Branagh Regie führt. Bereits bei Filmen wie „Thor“ oder „Jack Ryan: Shadow Recruit“ und vielen Shakespear-Werken wie „Hamlet“ konnte er sich als Regisseur einen Namen machen. „Cinderella“ beinhaltet viel Wärme und Gefühl und ermöglicht dem Zuschauer, direkt in das Märchen einzutauchen.

Donnerstag, 02. April 2015
18.00 Uhr Ticket reservieren

Wird ohne Pause gezeigt

Dancing Arabs
Ein feinfühliger, bewegender Film, der mit lustigen und ernsten Momenten verzaubert.

Eyad ist der erste Palästinenser, der an einer Elite-Schule in Jerusalem angenommen wird. Zunächst fällt es ihm nicht leicht, Anschluss zu finden. Bald aber lernt er den kranken Yonatan und dessen Mutter kennen. Zwischen Eyad und der jüdischen Familie entsteht eine enge Freundschaft. Sein Leben nimmt eine weitere Wende, als er die schöne Jüdin Naomi trifft und sie sich ineinander verlieben. Auf seiner Suche nach Zugehörigkeit und einem Platz im Leben erkennt der zwischen zwei Welten pendelnde Eyad, dass er eine Entscheidung treffen muss, die sein Leben für immer verändern wird...

Eran Riklis gehört zu den renommiertesten Regisseuren Israels. Mit mehrfach ausgezeichneten Filmen wie „Lemon Tree“ und „The Syrian Bride“ begeisterte er ein internationales Publikum. Nun erzählt er mit überraschender Leichtigkeit vom nicht einfachen Zusammenleben von Juden und Palästinensern in Israel.

Donnerstag, 02. April 2015
20.30 Uhr Ticket reservieren
Still Alice
Ein intensiver Film, herausragend gespielt von der mehrfach preisgekrönten Julianne Moore

Es sind Kleinigkeiten, die kaum auffallen. Bei einem Vortrag fällt der Professorin Alice Howland plötzlich ein Wort nicht ein. Wenig später verliert sie beim Joggen die Orientierung. Sie ahnt bald, dass mit ihr etwas nicht stimmt. Die Diagnose kommt für Alice dennoch unerwartet: Sie hat eine seltene Art von frühem Alz­heimer. Der normale Alltag, an dem Alice mit allen Mitteln festhalten will, lässt sich nicht mehr wie gewohnt gestalten. Dank der grossen Unterstützung ihrer Familie und ihrer eigenen Willensstärke schafft sie es, ihr Leben bewusst einzuatmen und die Einzigartigkeit des Moments zu geniessen.

Berührend, bewegend und voller Hoffnung: „Still Alice“ handelt vom Leben und davon was es heisst, einer Zukunft entgegenzusteuern, in der vieles nicht mehr da ist und doch etwas bleibt. Nach dem internationalen Bestseller „Mein Leben ohne Gestern“ von Lisa Genova.

Donnerstag, 09. April 2015
18.00 Uhr Ticket reservieren
Freitag, 10. April 2015
20.30 Uhr Ticket reservieren

18:00 Uhr Vorstellung: ohne Pause

Conducta
Daranas verbindet in einer grossartigen Geste Sozialkritik und bewegendes Gefühlskino

Chala und Carmela sind ein ungleiches Paar und halten in "Conducta" doch zusammen durch dick und dünn. Chala ist ein gerissener Junge, der in der Schule gerne seine Spässe treibt und durch vorwitzige Sprüche glänzt. Auf dem Heimweg schliesst er sich mit seinen Freunden riskante Wetten ab, versprüht vor den Mädchen seinen unwiderstehlichen Charme – oder hilft seiner Lehrerin, Carmela, beim Einkauf. Diese amtet als solche schon seit den ersten Tagen der kubanischen Revolution mit Herzblut.

Kubanisches Kino, wie man es nicht mehr alle Tage zu sehen bekommt: Eine Wucht und auf der Karibikinsel ein Renner in den Kinos. In seinem Film "Conducta“ setzt sich der kubanische Filmemacher Ernesto Daranas mit dem angeblich noch immer vorbildlichen Schulsystem und den unterschiedlichen Lernmethoden auf der Zuckerinsel auseinander.

Donnerstag, 09. April 2015
20.30 Uhr Ticket reservieren
Freitag, 10. April 2015
18.00 Uhr Ticket reservieren

18:00 Uhr Vorstellung: ohne Pause

Driften
Ein tiefgreifender Film, welcher aber nie den Humor verliert

Robert will ein neues Leben beginnen. Seine Sucht nach dem Rausch der Geschwindigkeit hatte ihn ins Gefängnis gebracht. Jetzt hat er seine Strafe abgesessen und ist fest entschlossen, die Fehler der Vergangenheit nicht zu wiederholen. Er kehrt zurück ins Haus seiner Eltern und kann eine Ausbildung anfangen. Alles läuft gut. Bis er Alice trifft. Schicksalshaft fühlen sich die um Jahre ältere Englischlehrerin und Robert voneinander angezogen. Um in ihrer Nähe zu sein, nimmt Robert bei Alice Unterricht. Doch je intensiver die Beziehung wird desto mehr wirft die Bekanntschaft Robert aus der Bahn. Alte Schuldgefühle machen sich bemerkbar und auch seine ehemaligen Kollegen setzen ihn unter Druck. Seine Vergangenheit holt ihn ein und droht, alles zu zerstören.

Ist der Raser ein Mörder? Eine schwierige Frage - Karim Patwa hat versucht, den Menschen hinter den Klischees zu zeigen. „Driften“ ist ein stark gespielter und gut gemachter Film mit Tiefgang. Ohne zu verurteilen zeigt der Regisseur dem Zuschauer die innere Zerrissenheit seiner Figuren und lässt sie an Schuld und Schmerz teilhaben.

Donnerstag, 16. April 2015
18.00 Uhr Ticket reservieren
Donnerstag, 16. April 2015
20.30 Uhr Ticket reservieren

18:00 Uhr Vorstellung: ohne Pause

Shaun das Schaf
Nach Wallace & Gromit und Chicken Run folgt...

Das Schaf Shaun treibt mal wieder - wie immer - gehörigen Unfug, woraufhin es den Bauern ungewollt in die Grossstadt verschlägt. Sofort machen sich Shaun und die Schafherde zusammen mit Hund Bitzer auf den Weg, um den Bauern zu retten. Eine ganze Schafsherde in der Grosstadt? Dies bleibt dem ortsansässigen Tierfänger natürlich nicht lange vorenthalten. Wird Shaun alles wieder geradebiegen können, oder endet er im schlimmsten Fall im Tierheim? Damit sind die Weichen für ein heldenhaftes Abenteuer gestellt…

Wir kennen Shaun das Schaf als eine mittels Stop-Motion animierte britisch-deutsche Fernsehserie von Aardman Animations. Endlich können wir Shaun auch im Kino schauen. Der Film ist eine Geschichte darüber, dass wir manchmal das Wichtigste im Leben vergessen: die Dinge, die wir haben, und die Menschen, die uns lieben, zu schätzen.

Donnerstag, 23. April 2015
18.00 Uhr Ticket reservieren
Freitag, 24. April 2015
20.30 Uhr Ticket reservieren

18:00 Uhr Vorstellung: ohne Pause

La Famille Bélier
Der neue Familienfilm aus Frankreich – komisch und rührend zugleich

Mit Ausnahme der 16-jährigen Paula ist die ganze Familie Bélier taub. Für ihre Eltern und ihren Bruder ist sie im Alltag auf dem Bauernhof unentbehrlich als Übersetzerin in Gebärdensprache. Als Paula beschliesst, dem Schulchor beizutreten, nimmt ihr Leben eine plötzliche Wende. Ihr Lehrer, ist auf Anhieb beeindruckt von ihrer Stimme und fest entschlossen, ihr Talent zu fördern. Er legt ihr ans Herz, an einem Gesangswettbewerb des Radio France teilzunehmen, dessen Gewinn die Zulassung an eine renommierte Musikschule in Paris bedeuten würde. Paula wittert die grosse Chance, den Schritt in die Unabhängigkeit zu wagen, jedoch gerät sie gleichzeitig in einen Konflikt zwischen persönlichem Lebenstraum und der Verpflichtung gegenüber ihrer Familie.

Éric Lartigaus schafft es Provinz-Komödie, Coming-of-Age-Geschichte, Teenie-Romanze und Musik in seinem Film zu vereinen. Beeindruckend ist zweifelsohne die Darbietung Louane Emeras, die bei ihrem Leinwanddebüt natürlichen Charme und musikalische Begabung versprüht.

Donnerstag, 23. April 2015
20.30 Uhr Ticket reservieren
Freitag, 24. April 2015
18.00 Uhr Ticket reservieren

18:00 Uhr Vorstellung: ohne Pause

Umfrage

Um zukünftig noch besser Ihren Wünschen und Erwartungen entsprechen zu können, bitten wir Sie an unserer kurzen Umfrage teilzunehmen.

An Umfrage teilnehmen

Kino-Flyer zum Ausdrucken

Bevorzugen Sie unsere Filmübersicht als PDF-Datei zum Ausdrucken?

Nächste Filme (Adobe PDF)

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Kinovergnügen – jetzt gleich online bestellen. Zusätzlich können die Gutscheine auch an der Abendkasse oder bei Muri Info bezogen werden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Newsletter für Kino Mansarde