Herzlich willkommen!

Nächste Filme

Ich bin dann mal weg
„Ich bin dann mal weg“ ist eine unterhaltsame Komödie mit Tiefgang

„Ich bin dann mal weg“ erzählt vom Suchen und Ankommen – manchmal schreiend komisch, aber auch bewegend und emotional. Nach einem Hörsturz, einer Gallenblasen-Operation und einem eingebildeten Herzinfarkt wird dem Entertainer Hape (Devid Striesow) unmissverständlich klar, dass es so nicht weitergeht. Er nimmt sich ein halbes Jahr Auszeit und wandert auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela – auf der Suche nach … ja, nach was eigentlich? Nach Gott? Der Wahrheit? Sich selbst? Mit leichtem Ton und emotionaler Intensität beginnt eine spirituelle Abenteuerreise, die lange nachklingt. „Ich bin dann mal weg“ ist eine unterhaltsame Komödie mit Tiefgang, die ebenso Stoff zum Lachen wie zum Nachdenken bietet.

Donnerstag, 18. Februar 2016
18.00 Uhr Ticket reservieren
Freitag, 19. Februar 2016
20.30 Uhr Ticket reservieren
Carol
Ein Meisterwerk mit Cate Blanchett, visuell und inszenatorisch genauso wie schauspielerisch

New York, frühe 1950er Jahre. Therese Belivet (Rooney Mara) arbeitet in einem Manhattaner Kaufhaus und träumt von einem erfüllteren Leben, als sie der verführerischen Carol Aird (Cate Blanchett) begegnet, die in einer scheiternden Ehe gefangen ist. Es funkt sofort zwischen den beiden, und die Unschuld ihres ersten Treffens verwandelt sich schnell in eine tiefe Verbundenheit.

Als Carols Verstrickung mit Therese ans Licht kommt, setzt ihr Ehemann (Kyle Chandler) sie unter Druck und stellt ihre Qualitäten als Mutter in Frage. Die beiden Frauen fliehen aus ihren Leben und brechen gemeinsam zu einer Reise ins Ungewisse auf. Schon bald müssen sie jedoch feststellen, dass eine Konfrontation mit sich selbst und ihrer Hingabe zueinander unausweichlich wird.

Regisseur Todd Haynes ("I'm Not There") bringt den Erfolgsroman von Patricia Highsmith ("Der talentierte Mr. Ripley"), der 1952 erstmals unter dem Titel "Salz und sein Preis" erschien, jetzt auf die grosse Kinoleinwand. In den Hauptrollen brillieren Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett ("Blue Jasmine") und Rooney Mara ("The Girl with the Dragon Tattoo").

Donnerstag, 18. Februar 2016
20.30 Uhr Ticket reservieren
Freitag, 19. Februar 2016
18.00 Uhr Ticket reservieren
The Danish Girl
Wie stark kann eine Liebe sein?

Es ist die - wahre - Geschichte von Einar Wegener (Eddie Redmayne) und seiner Frau Gerda (Alicia Vikander). Sie kennen sich bereits seit ihrem Studium auf der Kunstakademie, sind glücklich verheiratet und führen ein bewegtes Künstlerleben im Kopenhagen der zwanziger Jahre. Als Gerda ihren Mann bittet, für sie als Frau Modell zu stehen, erfahren die daraus resultierenden Portraits einen ungemeinen Anklang. Der Zuspruch und die Beliebtheit der Bilder resultieren in weiteren Werken.

Doch Einar entwickelt eine ganz andere Liebe - die, zu dieser anderen, neuen Seite an sich. Die Liebe zu Lili Elbe, die Frau, als die er leben möchte.

Plötzlich ändert sich das Leben radikal, denn Einar hegt den unbändigen Wunsch, vollständig und damit auch körperlich künftig als Frau zu leben. Doch was bedeutet dieser Schritt für ihre Liebe und ihre Sehnsüchte? Eine Hommage an Gretas Toleranz und Einars Mut.

Donnerstag, 03. März 2016
18.00 Uhr Ticket reservieren
Freitag, 04. März 2016
20.30 Uhr Ticket reservieren
AN - Von Kirschblüten und roten Bohnen
„An - Von Kirschblüten und roten Bohnen“ ist bezauberndes Kino voller Sinnlichkeit, Weisheit und Anmut

Tokio, Zeit der Kirschblüte. Sentaro (Masatoshi Nagase) steht wie jeden Tag in seiner winzigen Bäckerei, als die betagte Tokue (Kirin Kiki) vorbeikommt. Sie möchte als Aushilfe anfangen. Sentaro reagiert ablehnend - bis er Tokues An, eine traditionelle süsse Bohnenpaste, probiert. Diese ist so unbeschreiblich gut, dass der Bäcker sofort alle Bedenken über Bord wirft und die Frau einstellt. Bald entsteht zwischen Tokue und Sentaro, die beide ein Geheimnis haben, eine Freundschaft. Und das Geschäft erblüht - denn die An-Zubereitung ist für Tokue nicht einfach eine Arbeit. Vielmehr zeigt sich darin ihre tiefe Verbundenheit mit der Natur und ihr Respekt vor dem Leben...

Die mehrfach ausgezeichnete japanische Regisseurin Naomi Kawase hat sich mit Filmen wie „Mogari no mori“ und „Still the Water“ international einen Namen gemacht. In ihrem neusten Meisterstück erzählt sie eine ergreifende Geschichte über zwei ganz unterschiedliche Menschen, übers Kochen als poetisches Ritual, über Schönheit, Aufbruch und Vergänglichkeit. «An - Von Kirschblüten und roten Bohnen» ist bezauberndes Kino voller Sinnlichkeit, Weisheit und Anmut.

Donnerstag, 03. März 2016
20.30 Uhr Ticket reservieren
Freitag, 04. März 2016
18.00 Uhr Ticket reservieren

FILME DEMNÄCHST

  • Der grosse Sommer
  • Die dunkle Seite des Mondes

Kino-Flyer zum Ausdrucken

Bevorzugen Sie unsere Filmübersicht als PDF-Datei zum Ausdrucken?

Nächste Filme (Adobe PDF)

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Kinovergnügen – jetzt gleich online bestellen. Zusätzlich können die Gutscheine auch an der Abendkasse oder bei Muri Info bezogen werden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Newsletter für Kino Mansarde